Wir setzen unsere Tradition fort und starten in 2016 mit unseren ganz persönlichen Top 3 Pick-Ups des vergangenen Jahres!

Den Anfang macht Nick, unser Gel-Lyte-3-Sammler. Ob ihr es glaub oder nicht: es finden sich auch andere Modelle und sogar ein Paar Adidas in seinen Top 3.
Nick hat mittlerweile die Stan Smith-Modelle von Adidas sehr lieb gewonnen, da sie sich für den alltäglichen Einsatz super anbieten.

1. Packer x Asics Gel Lyte 3 „Dirty Buck“

Packer Shoes x Asics Gel Lyte III "Dirty Buck"
Wie ihr in der Einleitung schon lesen konntet, ich bin großer Gel-Lyte-3-Fan. Nicht umsonst habe ich mir das Modell auch im Frühjahr unter die Haut stechen lassen (vielleicht ist das die Nummer 4 in der Top 3!).
Dieses Jahr hat der Gel Lyte 3 seinen 25. Geburtstag gefeiert, inklusive 12 ganz offiziellen Geburtstags-Kollaborationen und einigen Zusammenarbeiten, die neben der offiziellen 25-Jahre-Schiene im Zuge des Geburtstags erschienen sind. Insgesamt hatte ich 5 von den 12 Modellen zu Hause, 2 davon sind aber schon wieder gegangen – manchmal muss man Prioritäten setzen und das waren eben andere Schuhe.
Nun zum Packer: Als die ersten Bilder von den Geburtstags-Paaren ans Licht kamen, war mir sofort klar, dass ich den Februar besitzen muss! Das helle beige Upper in Wildleder in Verbindung mit der roten Sohle, dazu das Packer-Branding statt dem Gel-Lyte-3-Schriftzug, für mich ein Kracher. Außerdem erinnerte mich das Wildleder sofort an den St. Alfred, einer meiner absoluten Favoriten.
Ganz klar die Nummer 1 dieses Jahr für mich in meinem Regal!

2. Adidas Consortium Stan Smith Primeknit

Adidas Stan Smith Primeknit
Obwohl ich total auf Asics stehe, Adidas bekommt immer mehr Platz in meinem Schuhregal zugesprochen. Die Tradition der Marke in Verbindung mit der deutschen Qualität bei einigen Schuhen überzeugt einfach!
Mit in diese Schiene gehört der Stan Smith Primeknit als Consortium-Release. Eigentlich eine sehr klassische und oft getragene Silhouette, durch das Primeknit aber luftig für den Sommer und vom Look her klassisch, aber irgendwie auch sportlich und flach.
Meinem sieht man es deutlich an, dass ich das Modell wirklich gerne trage. Zum Glück konnte ich mir den komplett weißen General Release im Sale bei unseren Freunden von Suppa sichern, sodass der Consortium-Release nächsten Sommer etwas geschont werden kann.

3. Bodega x Asics Gel Lyte V „Get Wet“

Bodega x Asics Gel Lyte V Gore Tex "Get Wet"
Der Gel Lyte V erlebt seit dem Volcano-Release von Ronnie Fieg ein großes Comeback und erfreut sich einer fast so großen Beliebtheit wie der Gel Lyte 3. Für mich ist er fast noch bequemer, allerdings kommt er von der Form einfach nicht am Gel Lyte 3 vorbei.
Der „Get Wet“ hat mich vom Konzept her sehr interessiert, da der Schuh komplett wasserdicht durch sein Gore-Tex-Upper ist und der 90s-Look mir super gefällt. Da aber nach allen meinen Weihnachtsgeschenken von mir für mich eigentlich kein Geld da war, wollte ich zuerst gar nicht zum Release gehen. Nach langem Hin und Her bin ich aber doch los (kurz vor Release) und genau meine Größe war noch verfügbar. Eingepackt und bis heute froh darüber!